8. Oktober 2009

Centrum-Galerie


















Die Centrumgalerie in Dresden. Ich find sie ein gelungenes Stück Architektur, sehr weltstädtisch, sehr angenehm. Eine Wohltat fürs Auge.
Mehr Fotos hier.

Kommentare:

  1. Ach, liebe Miss B, nachdem ich kürzlich im erweiterten Elbe-Park war und mich schier der Schlag traf, wie gigantisch, aber auch gigantisch öde das alles war, ist mir die Lust auf weitere Einkaufszentren vergangen.

    Jedoch, die mosaikartige Zusammenstellung Deiner Fotos entfaltet einen sehr dekorativen Reiz.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elbnymphe,
    der Elbepark ist ja auch so was wie die Dorfversion (sorry...) eines Einkaufscenters.

    Der gute Wille zeigt sich, aber die Umsetzung läßt geschmacklich und überhaupt zu wünschen übrig. Es ist so, wie sich Lieschen Müller (sorry, Frau Müller...:-) Protzigkeit vorstellt. Die Böden wären ja so schlicht in hellem Mamorton völlig ausreichend. Aber nein: man fügte dem Ganzen völlig deplatziert elypsenförmige "Marmorintarsien" in schwarz und diversen Brauntönen hinzu.
    Schon dieses "Fiat-Panda-Türkis" der Stützpfeiler ist zum Schreien.
    Ansonsten siehts x-beliebig wie in allen Einkaufstempeln dieser Art und gesichtslos aus. Paßt also super zu Dresden...;-)))

    Die Centrum-Galerie dagegen hat Charakter, ist durchaus ein wenig kapriziös.
    Das orientalische Muster könnte eine Idee von mir sein.
    Die Atmosphäre empfand nicht nur ich sehr angenehm. Von den schlichten, aber hochwertigen Materialien, den ungewöhnlichen Formen, dem Licht bis zur originellen Begrünung wirkt der Bau sehr durchdacht.Ein Spiel mit Design, was mir sehr viel Spaß macht... Endlich mal was mit Stil in der Stadt.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die lange Antwort. Ja, die intarsierten Böden fand ich auch befremdlich, ebenso die Beleuchtungssituation, wie überhaupt das Fehlen jeglichen Tageslichts. Und während Prunk suggeriert werden soll, leistet man sich nicht einmal den Luxus, Kunden eine Sitzgelegenheit im langen Hauptkorridor anzubieten, wohl aus Angst, sie könnten in deisen paar Minuten des Ausruhens zur Besinnung kommen und das Geldausgeben vergessen.

    Doch werde ich mir die Centrumsgalerie (wobei mir shcon der Name aufstößt) einmal unboreingenommen besehen – Danke für die Anregung.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elbnymphe,
    ich habe mir die Centrumsgalerie (Name nimmt sicher auch Bezug auf das ehemalige Centrumwarenhaus, dessen Wabenfassade integriert wurde...Tradition verpflichtet quasi:-)völlig voreingenommen angesehen und war angenehm überrascht. Es ist luftig, hat Tageslicht mit ganz viel Himmel. Nur im Konsum-Frida-Markt ist die Beleuchtung eigenartig und die Design-Kühlregale beschlagen so, daß man die Ware nur bei geöffneter Tür erkennen kann, auch nach 1 Stunde Ladenöffnung...

    Bänke gibts in jeder Etage, interessant um "Grüne Beete" aus ausgestorben geglaubten Hydrokulturpflanzen, die Jeder aus den 70ern kennt, gruppiert. In der Masse gibt das ein sehr interessantes Bild.

    Bin beruflich mehrmals in dem Bastelladen gewesen, endlich mal was Helles und Unverkramtes. Breite Gänge, ohne Gefahr, bei jeder Bewegung was runterzureißen oder ein fremdes Körperteil im Gesicht zu haben, wenn man in den unteren Regaletagen sucht. Und auch da kann man sitzen...

    Ansonsten kleinere Läden mit sehr interessantem Interieur. Ein Herrenklamottenladen steckt voller schräger, aber sehr dekorativer Ideen.

    Ansonsten war ich nur beim Mediamarkt ( da siehts genau wie im Saturn in der Altmarktgalerie aus...), weil ich ein Telefon brauchte. Über andere Läden kann ich nichts sagen, weil zu meinen Hobbys nicht wöchentlich "schön shoppen" gehört. Habe mich eher bewundernd in dem fotografierten Hausteil aufgehalten. Vom Dach hat man übrigens einen wundervollen Blick auf die Altstadt, zumindest in Teilen. Und wenn man mit dem Auto vom oberen Parkdeck nach unten fährt, erspart das eine Achterbahnfahrt. Es geht schneckenförmig in kleinen Kreisen nach unten, daß man glaubt, der Weg hört nie auf...

    Ich werde nächste Woche mit meiner Bastelgruppe mal einen Vormittagsausflug machen und freu mich drauf. Das würd ich bei Elbepark, Altmarktgalerie & Co nicht tun. Laß Dich überraschen...

    AntwortenLöschen